Schulweg mit dem „Walking Bus“

„Tschüss Mama! Bis heute mittag!“, mit diesen Worten bin ich mit meinem Schulranzen auf dem Rücken aus dem Haus gegangen. Allein oder mit Heike, Günter, Steffi und den anderen Nachbarskindern. Mütter waren meist nur während der Kindergartenzeit und im 1. Schuljahr dabei. Fortan ging es immer alleine, in die weiterführende Schule auch über mehrere Kilometer. Warum? Kein Auto und kein Bus!

Diese Situation hat sich seitdem bei mir zu Hause und natürlich hier in #unserem Berzdorf dramatisch verändert. Damit ist für viele Eltern der unbegleitete Schulweg ihrer Kinder nicht denkbar! Verständlich!?

Ich möchte die Idee des „Walking Bus“ für #unser Berzdorf aufgreifen und um Mitstreiter*innen werben.

https://www.landesverkehrswacht-nrw.de/fileadmin/user_upload/angebote/Schule/Walkingbus_Handlungsleitfaden.pdf

Sie tragen damit nicht nur zur Entspannung der verkehrlichen Situation vor der Schule und den Kindergärten bei, sie geben Ihren Kindern Selbstbewusstsein, Selbstständigkeit, Bewegung an der frischen Luft und Gelegenheit zur Kommunikation. Lassen Sie uns über diese Chance sprechen!